Kollektive Realitätsverweigerung

Der Mensch steht im Mittelpunkt.
Der Mensch ist ein soziales Wesen.
Wie oft wurden diese Sätze schon bemüht?
So oft, dass sie schon wie eine Beschwörung klingen.
Um welche Art von Einschwörung handelt es sich hier?

Der Soziologe Niklas Luhmann bringt es auf den Punkt mit seiner Frage:
Was ist Gesellschaft?
„Gesellschaft ist ein Codex von Regeln zur Wahrnehmungsreduktion.“

Wir stellen Gemeinschaft her, indem wir vereinbaren,
was wir nicht wahrnehmen wollen,
was wir ausblenden wollen,
was wir verdrängen wollen.
Das ist kollektive Realitätsverweigerung,
in der „wir“ uns einig sind
und die sich daher so wahr anfühlt.

Die Finanzwelt hat die Realitätsverweigerung zum System erhoben.
Nicht die reale Welt, nicht der Planet Erde zählt,
sondern die virtuelle Welt des Geldes.

Wer sich dem Codex widersetzt,
wird als Verräter empfunden.
Wer mit dem Finger auf die Realität zeigt,
wird als Störenfried gebranntmarkt.
Er gehört nicht mehr dazu,
zur Gemeinschaft der Gläubigen.

Die soziale Vernetzung erzeugt eine ungeheure Komplexität,
früher nur durch persönliche Kontakte,
heute global umspannend via Facebook und Co.
Jetzt können „wir“ als Gemeinschaft sozialer Wesen
uns ewig mit uns selbst beschäftigen
und haben keine Zeit mehr, auf die Realität zu schauen.
Die Nabelschau des Menschen,
der sich selbst im Mittelpunkt wähnt,
erklimmt neue Gipfel des gesellschaftlichen Wahns,
den Luhmann so wissenschaftlich trocken als
„Codex von Regeln zur Wahrnehmungsreduktion“ nannte.

Dieser gesellschaftliche Wahn wird mittlerweile
als das größte Problem der Menschheit gehandelt,
siehe http://globaltopia.org/TOP_10_CHALLENGES.html
hinter das sich in der Top 10-Liste
die Menschen-gemachten Probleme der realen Welt einreihen:

Klimawandel,
unregulierte Finanzmärkte,
soziale Spaltung, soziale Ungleichheit bis hin zu Armut, Hunger, Wassermangel,
Korruptheit,
Verbreitung von Nuklearwaffen,
Überbevölkerung,
Terrorismus,
Frauenrechte,
die Rechte der nächsten Generationen …

Erklärte Realitätsverweigerer sind heute mehrheitsfähig.
Sie werden sogar zum Präsidenten gewählt.
Das anerkanntermaßen beste und teuerste Bildungssystem der Welt
hat die Bürger seines eigenen Staates nicht davor bewahren können.