Monatsarchive: Juli 2011

Spiel besser als Leben?

In dem TED-Beitrag „David Perry: Are games better than life?“ meint Spieledesigner David Perry, „die Videospiele von morgen werden für die kommende Generation von Spielern mehr als nur Spaß darstellen. Sie werden Raum für reichhaltige, komplexe, emotionale Erlebnisse bieten – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Gedächtnis wie ein Sieb

Was macht das Internet mit unseren Gehirnen? Rough Type alias Nicholas Carr beschreibt in seinem Buch „The Shallows: What the Internet Is Doing to Our Brains“ einige Effekte, nachzulesen auch ich seinem Blog „Rough Type“. Drei Psychologinnen Sparrow (Columbia University), … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Social Media | Hinterlasse einen Kommentar

Bologna-Statuskonferenz 11.Juli 2011

Bologna-Statuskonferenz 11.Juli 2011 NRW-Akademie der Wissenschaften und Künste, Düsseldorf auf Einladung der Ministerin Svenja Schulze, MIWF NRW Twitter @MIWFNRW Die Konferenz begann unplanmäßig mit einer studentischen Verlautbarung bezüglich einer Zwangsexmatrikulation aus einem Magisterstudiengang zugunsten eines Bachelor-Studiengangs. Die Studierenden bekamen vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochschule | Hinterlasse einen Kommentar

Moodle als Mini-Facebook

Wie bringt man der Facebook-Generation bei, was Moodle ist? Gedanken aus dem Lehrerzimmer: „Moodle ist eine Art Mini-Facebook„. Ist das nicht süß? Und weiter: „… aber wirklich hässlich.“ Man kann nichts mehr verheimlichen … Früher hieß es „Die Sonne bringt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Didaktik, eLearning, Social Media | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Bildung oder Kompetenz?

Kompetenzorientierung als neue Leitmetapher der Bildungswissenschaften wurde auf internationalen Tagungen von Erziehungswissenschaftlern und unterschiedlichen Fachdidaktikern mehrfach abgelehnt. Ungeachtet dessen wird die Bildungslandschaft in Deutschland massiv von führenden Verbänden und Institutionen in Richtung Kompetenzorientierung umorientiert. Wer hat nun Recht, die Erziehungswissenschaftler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Didaktik, Hochschule, Social Media | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Habe Mut, Neues zu denken

Kant hatte uns noch Mut zugesprochen, den eigenen Verstand zu gebrauchen (Sapere aude, lat. wörtlich: „Wage zu schmecken“, „sapere“ enthält die Wurzel „sap-„, „schmecken“, „riechen“, „merken“, im übertragenen Sinne „bemerken“; „sapiens“ ist sowohl der Feinschmecker als auch der Weise, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zukunftskompetenzen

Eine andere Taxonomie von Kompetenzen folgt einer zeitlichen Achse: Kompetenzen zur Vergangenheitsbewältigung Kompetenzen zur Gegenwartsgestaltung Kompetenzen zur Zukunftsgestaltung Übergreifende Nachhaltigkeitskompetenzen In allen drei Bereichen bekommt der Kompetenzbegriff eine andere Bedeutung: Kompetenzen zur Vergangenheitsbewältigung: Vergangenes aufarbeiten und einordnen können, das System … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Didaktik, Hochschule, Systemik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kompetenzen des 21. Jahrhunderts

Was sind die Kompetenzen des 21. Jahrhunderts? Bevor man sich dieser Frage zuwendet, gilt es erst einmal zu verstehen, was meint der Begriff „Kompetenz“ eigentlich? Etwas richtig machen können? Was ist dabei richtig und was ist falsch? Wer bestimmt das? Auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Didaktik, Hochschule, Lehre, Studium, Weiterbildung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wohlstandsverlustangst

The German „Angst“ ist im Ausland schon sprichwörtlich. Hier eine weitere Variante, die Wohlstandsverlustangst, so benannt von Gunter Dueck in seinem Interview über „Risiken und Chancen in der Wissensgesellschaft“: Nach dem Krieg brauchte Deutschland nur 20 Jahre, um weltweit Exportnation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zukunft mit Freude gestalten

Darum geht es: Zukunft mit Freude gestalten. Gunter Dueck bringt es auf den Punkt in seiner ZVEI-Rede „Vernetzte Welten: Traum oder Alptraum?“: Solange wir uns als Opfer fühlen, unsere Stärken nur in der Vergangenheit sehen, auf Besitzstandswahrung bestehen, nach Sicherheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Social Media, Systemik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar