Gute Lehre

Die neue HRK-BroschüreGute Lehre“ ist heraus gekommen. Sie beginnt mit den Worten:

Mitdenken

Eine der Voraussetzungen für gute Lehre: Bestehendes hinterfragen und neue Wege suchen. Manche vermeintlich kleine Veränderungen haben das Zeug zu richtungsweisenden Innovationen.

Was ist hier nun gemeint? Lehren oder Lernen? Oder könnte es vielleicht sein, dass die besten Lehrenden diejenigen sind, die selber noch lernfähig bleiben?

 

Dieser Beitrag wurde unter Hochschule veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.