Studentisches Feedback

Die vierte Vorlesungswoche hat begonnen.
Manche Studierende haben schon vorzeitig mit der vierten Vorlesung begonnen.
Daraus schließe ich, dass es auch Studierende gibt, die mehr Zeit haben
oder schneller durch die Aufgaben kommen.
Die Freiheit, sich Vorlesungs-, Übungs- und Projektzeit selber einzuteilen,
ist ein großer Vorteil gegenüber Präsenzveranstaltungen.

Weitere Vorteile aus Studierenden-Sicht sind:

  • jede Erläuterung kann man sich so oft anhören, wie man will und wie man es braucht.
  • Projektarbeit in Teams wird unterstützt. Das Soziale kommt dadurch nicht zu kurz.
  • Nach der Deadline können die Lösungen aller Studierender mit der eigenen Lösung verglichen werden, besser noch als im Präsenzunterricht, in dem immer nur einer reden und präsentieren kann.

Als Feedback schrieben Studierende, das sei eine sehr handliche App, die sehr nützlich und sehr praktisch sei.
Es sei die erste App an der Hochschule und im Fachbereich Informatik, die ihnen sehr gefalle. Allerdings gab es auch viele Feature Requests, was man noch alles in der App ergänzen könne: Dark Mode, alle 140 Lösungen auf einmal (bisher war das in Fünfer-Schritten), LaTex-Eingabe, Export als PDF (wurde mittlerweile bereits eingebaut).

Die Fragen, die im Chat und unter den Folien gestellt werden, sind von hoher Qualität, ich würde subjektiv meinen, höher als im Präsenzunterricht.

Mittlerweile sind wir bei

  • 135 Chat-Beiträge
  • 18 Feedbacks
  • 11 studentische Ergänzungen zu 5 einzelnen Abschnitten im Text
  • 1756 Lösungen
Dieser Beitrag wurde unter eLearning veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.